Projektergebnisse


Kino im Künstlerhaus: Projektfilm Wir sind Held*innen  und Ausstellung Zusammenleben in Vielfalt


Im Zuge der Internationalen Wochen gegen Rassismus bietet das Kommunale Kino / Kino im Künstlerhaus (Koki) mit u.a. der IIK e.V. als Kooperationspartner eine Filmreihe gegen Rassismus an: BLACK? WHITE? HUMAN!!

Am 15.März beginnt um 17:00 Uhr die Auftaktveranstaltung vom Kino im Künstlerhaus Hannover. Begleitend zur Filmreihe präsentieren wir unseren ZiV-Projektfilm Wir sind Held*innen.

Im Anschluss wird unsere Ausstellung Zusammenleben in Vielfalt dann vom 15.03. bis zum 23.03.2022 im Foyer des Kinos im Künstlerhaus präsentiert.

Wo?
Kino im Künstlerhaus
Sophienstraße 2
30159 Hannover

Der Eintritt ist frei. Bei der Veranstaltung gelten die 3G-Regeln.

Die bisherigen Workshops…

… waren gut besucht! Unsere Teilnehmer*innen haben sich intensiv über ihre Erfahrungen ausgetauscht und konnten feststellen, dass ihre Geschichten keine Einzelfälle sind – sie also auch nicht allein damit sind. Manchmal merkt man auch erst, dass ein Verhalten rassistisch diskriminierend war, wenn andere von ähnlichen Erfahrungen berichten. Wir danken euch für eure Teilnahme!

ZiV-Ausstellung in den Fenstern des Pavillons

Vom 1.12.21 bis zum 14.01.22 werden die Roll Ups mit den biografischen Portraits einiger unserer Teilnehmer*innen in den Fenstern des Kulturzentrums Pavillon ausgestellt. Ganz Corona-konform und unkompliziert können die Exponate dort von draußen betrachtet werden.

Danach zieht die Ausstellung weiter ins Freizeitheim Linden und ins Rathaus.

Role Ups in den Fenstern des Pavillons

ZiV-Ausstellungseröffnung und Podiumsdiskussion

Am 29.11.21 um 18:00 Uhr findet in der Warenannahme die Eröffnung unserer Wanderausstellung mit biografischen Geschichten einiger ZiV-Teilnehmer*innen statt. Mit den Ausstellungsgeschichten werden uns vielfältige Alltags-Rassismen bewusst gemacht – durch erzählerische und fotografische Portraits lernen wir auch die Menschen dahinter kennen und was die rassistischen Erfahrungen für ihr Leben bedeuten.

Außerdem wird es an diesem Abend eine Podiumsdiskussion zum Thema Rassismus macht krank geben. Iyabo Kaczmarek (Grüne), Bala S. Ramani (SPD), Thomas Klapproth (CDU), Kai Weber (Flüchtlingsrat Niedersachsen) und Pia Ahmed (Zivilgesellschaft) diskutieren über rassistische Diskriminierungen, Ursachen, individuelle und gesellschaftliche Folgen sowie Handlungsmöglichkeiten.

Das Ganze findet im Rahmen der diesjährigen Veranstaltungsreihe des hannoverschen Bündnisses ‚Menschenrechte grenzenlos‘ zum Tag der Menschenrechte statt.

Es gilt die 2G-Regelung.

Um Anmeldung per Mail oder Telefon wird gebeten: info@iik-hannover.de oder 0511-44 04 84.

„Wir sind Held*innen“ jetzt online zu sehen!

Bei unserer Film-Premiere beim Fest der Vielfalt am 19.09.21 waren auch die Protagonist*innen vor Ort und haben einige Fragen des Publikums beantworten können. Ihre ermutigenden Worte im Film haben viele Menschen auf dem Fest erreicht und gestärkt.
Anwesend waren außerdem unsere Sozial-Dezernentin Sylvia Bruns, Monika Neveling (B90DieGrünen) und Bala Subramanian Ramani (SPD). Wir bedanken uns für ihre Teilnahme und hoffen, dass sie unsere Inhalte mit in ihre politischen Gremien nehmen und uns weiter dabei unterstützen, rassistische Diskriminierung zu bekämpfen!

Wir danken den Protagonist*innen für die Bereitschaft, uns einen Einblick in ihre Erfahrungen zu gewähren.

TRAILER

Seht euch hier den Trailer zu „Wir sind Held*innen* an:



FILM

Entstanden sind vier bewegenden Porträts: Kamela, Gigi, Jessy und Anas verbindet die Erfahrung mit Alltagsrassismus in verschiedensten Zusammenhängen. Sie teilen ihre persönlichen Erlebnisse mit uns, erzählen ihre Geschichten und sprechen anderen Betroffenen Mut zu. Hier geht’s zum Film:





POSTKARTENREIHE

– Alle Postkarten dieser Reihe gibt bei uns im Büro –





STOLPERFRAGEN



SOCIAL MEDIA KAMPAGNE